Sing Sing Singapur

In Chinatwon lag mein Hostel, was eine sehr gute Wahl war, wie sich später herausstellte. Backpacker Leben fand in Singapur nicht wirklich statt. Ich kam mir fremd vor, komisch… einfach in einer großen Stadt, die ziemlich nach EUROPA aussah. Mmmhhh, nett, aber nicht wirklich das, was ich die Wochen zuvor erlebt hatte und was mir in Fleisch und Blut übergegangen war. Anpassen und immer das Beste draus machen, das war nun meine Devise.

In meinem Hostel machte ich Bekanntschaften. Wir verbrachten so wunderbare Tage in der großen, großen Stadt. Alles ist ziemlich teuer im Vergleich zu meinen vorherigen Aufenthalten. Ähnlich den Preisen in Deutschland und noch mehr. Gut, dass ich in Chinatown lebte, dort war es günstig 😜

Wir erkundeten die Stadt zu Fuß und schlenderten durch den Botanic Garden. (Gardens by the bay) Auch hier wurde alles weihnachtlich geschmückt und ich wusste, da war was am 24.12., wenn auch dieses Jahr sehr weit weg.



Am Abend ging es dann weiter zur Marina Bay / Marina Bay Sands. Das war schon atemberaubend 😳 echt der Hammer. Diese riesen Bürogebäude, Banken und Hotels schimmerten wundervoll über eine kleine Bucht.




Eine Band spielte in der Nähe und ein Streetfood Markt gab es auch, was will man mehr 😁👌🏼 Nach einem Spaziergang durch Downtown und zurück zum Hostel ging es früh ins Bett.

Am nächsten Morgen ging es dann mit der tollen U-Bahn Richtung Sentosa einer kleinen Vorinsel. Diese war einem Disney Land oder Movie Park sehr ähnlich. Alles für Touris ausgelegt. Es war brütend heiß also schlenderten wir gemütlich durch die Anlage und dann ab zum aufgeschütteten Strand. Hier ab ins Meer, wobei man vom Strand aus die großen Container Schiffe sehen konnte. Etwas bäh, aber erfrischend 😂
Weiter ging es Richtung Clark Quay. Ebenfalls für touris errichtet. Eine Vielzahl von Restaurants, Bars und Diskotheken warteten darauf gefüllt zu werden.



Ich verabschiedete mich aber früh und verbrachte den Abend mit einem weiteren Hostel Bewohner in der Marina Bay. Ab rauf auf das Marina Bay Sands Hotel. Auf dem 57 Stockwerk befand sich die Roof Top Bar mit atemberaubendem Ausblick. Mit einem Gin Tonic und netter Bedienung ließ es sich aushalten 😜
Zusätzlich wurde den Touris (so auch natürlich uns 😂😂😂) zwei Mal am Abend eine Show in der Bucht geboten. Die durfte natürlich nicht fehlen. Auf 3 Wasser Sprüh Nebel Fontänen, wie auch immer, wurden Filme projeziert. Sowas hab ich noch nicht gesehen. Wirklich ein Schauspiel, sehr schön.

An dieser Stelle hätte ich euch gern ein Video gezeigt, ich liefere es nach. Manchmal läuft es halt nicht so wie man möchte…

Danach ging es dann aber heim. Keine Feierei, kein trinken. Auch mal ok für 3 Tage 😬
Am letzten Tag ging es dann noch nach Little India und Chinatown.

Ich verabschiedetet mich von meinen lieben Mitbewohnern und machte mich auf zum nächsten Ziel: Bali… ich bin gespannt 😍

Ein Gedanke zu „Sing Sing Singapur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s