Vom Norden ab in den Süden auf die Inseln

Nach einigen Tagen im hohen Norden Thailands freute ich mich sehr auf die Inseln, das Meer und den Strand. Bisher hatte ich nur einen Tag am Strand verbracht. Das musste sich ändern. Mein Teint wollte ja nun auch mal bedacht werden 😝

Also ab mit dem Flieger von Chiang Mai nach Surathani, um dann dort eine Fähre weiter nach Koh Tao zu nehmen. Nach einem langen Reisetag kam ich etwas müde dann im Ban’s Diving Resort auf Koh Tao an. Der Name war Programm. Am nächsten Tag startete ich meinen Open Water Tauchkurs. Wir waren 6 Leute in einem deutschsprachigen Tauchkurs. Mario, unser Tauchlehrer lebt nun schon 20 Jahre auf Koh Tao und brachte uns alles bei, was man so wissen sollte, wenn man 18m tief taucht.

Zuerst lernten wir die Grundlagen im Pool kennen. Die ganze Ausrüstung, Maske fluten und vor allem die Atmung. Am nächstag Tag, nachdem wir nun ‚Vollprofis‘ im Pool waren, ging es auf ins große, weite Meer. Also los… 2 Tauchgänge standen an diesem Tag an. Den ersten verbrachten wir in 18m Tiefe. Die Unterwasserwelt ist schon was feines. Es herrscht eine absolute Ruhe und komischerweise bekommt man nun wirklich keine Panik unter Wasser. Ab und an schaust du nach oben an die Oberfläche und denkst dir: Ich bin wirklich hier unten, ich tauche… mit allem was dazu gehört. Was ein Gefühl!

Am nächsten Tag ebenfalls noch einmal 2 Tauchgänge. Die fielen uns allen von Mal zu Mal leichter. Eigentlich möchte man nicht mehr aufsteigen. Und die Zeit rast auch davon unter Wasser. Es gibt so viele, tolle Fische zu sehen und wunderschöne Korallen. Wir hatten jedenfalls Spaß. Zusätzlich war mein ‚Buddy‘ Viktoria wunderbar. Wir passten aufeinander unter Wasser gut auf. Wer hat noch wie viel Luft? Wie tief sind wir und wie lange schon unterwegs. Sie hatte jedenfalls immer mehr Luft zum Schluss im Tank als ich. Gut zu wissen, falls mir mal die Luft ausging 😜

Viktoria und ich entschieden uns dann auch noch den Advanced Open Water Kurs zu machen. Weitere 5 Tauchgänge an 2 Tagen mit jeweils einem Motto standen noch an. Tieftauchgang (30m), Nachttauchen, Wracktauchen, Navigation und Naturalist (Fische zuordnen).

Hier die Eindrücke vom Tauchen.

Und dann kam der Walhai, etwa 3,5m groß und schwomm eine Stunde ums Boot herum 😍😁

mario-50 mario-52 mario-54 mario-66 mario-84 mario-88 mario-104 mario-132 mario-138 mario-148 p1080074 p1080107

Aussicht beim Abendessen 😋


Aussicht aus meinem Zimmer 😉


Auf Koh Tao verbachte ich etwa eine Woche. Fast nur unter Wasser 😁 ABER: Ich lieh mir hier auch das erste Mal einen Roller aus. Die Straßen waren ok… ab und an ziemlich herausfordernd, aber nach 13 Jahren ohne Roller, ist dies nun meine weitere Leidenschaft, die ich neu für mich entdeckte. Was macht das Spaß.😍 Klar, es sind 33 Grad und der Fahrtwind weht durch deine leichten Sommerklamotten… was will man mehr. Mit einigen neuen Leuten erkundeten wir Koh Tao. Eine schöne kleine Insel mit tollen Aussichtspunkten und leckerem Essen.

Danke Vicky und Travor für diese tollen Tage auf koh tao. Das war eine richtig geniale Zeit 😍🌴


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s